Tagsuche

Drucken

Klassiker

Autor
Keyserling, Eduard von

Feiertagskinder - Späte Romane

Untertitel
Schwabinger Ausgabe, Band 2 - Herausgegeben und kommentiert von Horst Lauinger
Beschreibung

Längst ist Eduard von Keyserling in aller Munde – als bemerkenswerteste Wiederentdeckung der modernen deutschsprachigen Literatur. Keiner beschreibt das Farbenspiel der Natur sinnlicher, suggestiver, keiner geht jedoch auch raffinierter mit seinen Figuren ins Gericht. Die Renaissance des genialen Seelenzeichners und Stimmungskünstlers verdankt sich ganz entscheidend dem Engagement des Manesse Verlags, zuletzt mit “Landpartie”, dem vielbeachteten Jubiläumsband 2018. Nach den gesammelten Erzählungen folgt nun der nächste Streich: die späten Romane in einer umfassend kommentierten Edition. Sie enthält die glänzenden Höhepunkte aus dem letzten Lebensjahrzehnt Keyserlings, neben “Wellen” (1911) noch “Abendliche Häuser” (1914), “Fürstinnen” (1917) und “Feiertagskinder” (1918/19).
(Verlagstext)

Verlag
Manesse Verlag, 2019
Format
Gebunden
Seiten
720 Seiten
ISBN/EAN
978-3-7175-2498-4
Preis
28,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Eduard von Keyserling (1855-1918) stammt aus altem kurländischem Geschlecht und studierte Jura und Kunst. Er lebte zunächst in Wien, ehe er sich nach einer ausgedehnten Italienreise als Autor in München niederließ und in der Schwabinger Boheme verkehrte. In seinem Erzählwerk, das zum Stilvollsten gehört, was die deutschsprachige Literatur zu bieten hat, setzte er der Welt von gestern ironisch funkelnde Denkmale.