Veranstaltungen

Drucken

01.05.2022

Ab sofort: Bücherflohmarkt bei Land in Sicht: Schätzchen zum Kilopreis

Buchhandlung
Buchladen Land in Sicht
Veranstalter
Literatur im Stadtteil e.V.
Ort
Buchladen Land in Sicht
Adresse
Rotteckstr. 13 / Ecke Mercatorstraße
60316 Frankfurt
Datum
01.05.2022
Uhrzeit
09:00 Uhr
Eintritt
frei
Beschreibung

Wir haben uns beim Gemüsehändler unseres Vertrauens die alte Waage ausgeliehen und unsere Lagerbestände ausgeräumt.
Die Idee ist eine win-win-win-Geschichte:
Wir leeren unsere Keller, ihr bekommt viel gutes Buch für wenig Geld und wir sammeln Spenden für die gute Sache.
Ab sofort gibt es daher bei uns, anstatt einer Ausstellung, Bücher-Schätzchen zum Kilopreis, zum selber Auswiegen, für einen Preis von 2,50 Euro je Kilo, solidarisch gerne mehr. Eben was es euch wert ist!

Wir sammeln für die Arbeit von medico international unter dem Stichwort “Ukraine”. Medico hilft aktuell an den Grenzen der Ukraine, unterstützt die Partnerorganisationen in Polen und auf den alten und neuen Fluchtrouten und auch in den indirekt vom Krieg betroffenen Ländern.

Darüber hinaus sammeln wir Geld für den neu gegründeten Verein “Literatur im Stadtteil e.V.”.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!!

02.07.2022

Literatur im Stadtteil e.V. und Land in Sicht laden ein: Moni Port / Philip Waechter am 2.7.2022

Buchhandlung
Buchladen Land in Sicht
Veranstalter
Literatur im Stadtteil (LiS) e.V.
Ort
Buchladen Land in Sicht
Adresse
Rotteckstr. 13 / Ecke Mercatorstr
60316 Frankfurt
Datum
02.07.2022
Uhrzeit
18:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Beschreibung

*Moni Port / Philip Waechter:
„Sie müssen den Schmerz wegatmen“*
Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung

Die Frankfurter Illustratorin Moni Port gründete mit Anke Kuhl und Philip Waechter 1999 die Labor Ateliergemeinschaft, in der sie als selbständige Illustratorin, Grafikerin und Autorin über 20 Jahre arbeitete. Seit November 2020 betreibt sie ihr eigenes Atelier mit dem Namen studio soundso im Frankfurter Nordend. Philip Waechter illustriert und schreibt Bücher für Kinder und Erwachsene.

Als Moni Port monatelang unter Rückenschmerzen litt, fiel ihr trotz der täglichen Qualen das Komische daran auf, und sie machte sich Notizen. Ihr Mann Philip Waechter machte sich, als Moni wieder halbwegs aufrecht durchs Leben laufen konnte, daran und illustrierte die von seiner Frau gesammelten Anekdoten. Herausgekommen ist ein wunderbar selbstironisches, fein illustriertes Büchlein mit dem Titel „Sie müssen den Schmerz wegatmen“. Die Original-Zeichnungen von Philip werden vom 2. Juli an bei uns zu sehen sein. Am Eröfffnungsabend wird es eine kleine Lesung und signierte Bücher mit kleinen Originalzeichnungen geben, außerdem eine kleine Auswahl an Siebdrucken.

mehr

Anzeigen